Exkursion des Spanisch-Kurses Stufe 12 nach Madrid

Kürzlich fand eine Studienfahrt des Spanischkurses der Jahrgangsstufe 12 nach Madrid statt. Sinn und Zweck der Exkursion war, die im vorangegangenen Schuljahr erworbenen Sprach- und Kulturkenntnisse erneut ins Gedächtnis zu rufen und sie durch verschiedene Aktivitäten zu erweitern.

Dieses Ziel vor Augen verließ die Sechsergruppe, bestehend aus der Spanischlehrerin Frau Sanchez und ihren fünf Schülerinnen und Schülern nach einem mehr oder weniger anstrengenden Schultag gegen 14 Uhr den LGH-Campus, um zu ihrer neuen fünftägigen Heimat Spanien aufzubrechen. Um Mitternacht kamen sie schließlich nach einer langen und zugleich auch schönen Reise in ihrer hochmodernen Jugendherberge mitten im Zentrum Madrids an. Müde gingen die Sechs in ihre Zimmer, denn schon der nächste Tag sollte ihnen einen Einblick in die lateinamerikanische Geschichte verschaffen.

Am nächsten Morgen verließ die Gruppe nach einem leckeren Frühstück ihr Nachtlager und besuchte "El Museo de America" (das amerikanische Museum), eine Ausstellung zu Teotihuacan. Hierbei handelt es sich um eine untergegangene Stadt in Südamerika, auch bekannt als "die Stadt der Götter". Daran schloss sich der Besuch des Museumms "La Casa de America an (ein weiteres Musuem zu Lateinamerika). Durch einen Besuch des peruanischen Restaurants "El Inca" lernten die Schüler ebenso die Gastronomie des weit entfernten Kontinents kennen.

Der dritte Tag ihrer Fahrt stand unter dem Motto "Spanien gestern und heute". Besucht wurden das Parlament "Las Cortes", das Museum "El Museo de Arte Reina Sofia" mit den bekanntesten Gemälden Spaniens - unter anderem "El Guernika" von Pablo Picasso - und das Bourboner- und Habsburgerstadtviertel Madrids.

Den vierten Tag ihrer Fahrt verbrachten die fünf Schüler mit ihrer Lehrerin in Toledo und lernten so neben Madrid eine weitere Stadt in Spanien kennen.

Den fünften und somit letzten Tag ihrer Kursfahrt konnten die Schüler vormittags noch dazu nutzen, letzte Besorgungen zu machen, denn schon um 11.30 Uhr sollte es wieder heißen: "Adios Espana y hola Alemania".

So ging am fünften Tag eine schöne und unvergessliche Kursfahrt zu Ende, aus der sicher ein jeder der Beteiligten ein für ihn besonderes Erlebnis in Erinnerung behalten wird.

Andrea Frabschka, 12

19.11.2011

Bild: 2011-11-19_Exkursion nach Madrid_1.jpg