Jahrgangsbäume wurden eingepflanzt

Am Samstagnachmittag wurden im Beisein von Bürgermeister Dr. Joachim Bläse und der Leiterin des Amts für Bildung und Sport, Karin Schüttler, die Jahrgangsbäume an ihrem endgültigen Bestimmungsort auf der Internatswiese in die Erde gepflanzt.Seit 2004 hat das Landesgymnasium seine Pforten geöffnet, und von Anfang an erhielt jeder Jahrgang, der neu ans LGH kam, einen Baum als Symbol des langsamen und doch beständigen Wachsens und Gedeihens. Allein der Ort der Pflanzung blieb lange Zeit aus verschiedenen Gründen unklar, und so lagerten in einer örtlichen Gärtnerei inzwischen acht Bäume und warteten darauf, endlich an ihrem Bestimmungsort eingepflanzt zu werden.Am Samstag war es dann endlich soweit. Viele Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen hatten sich um die Löcher in der Wiese versammelt, und nach der Eröffnung durch das LGH-Blechbläserensemble begründete Thomas Schödel, stellvetretender Schulleiter des LGH, in einer kurzen Ansprache noch einmal, warum über sieben Jahre bis zu dieser Aktion vergehen mussten und wies noch einmal auf das Symbol des Baumes hin, der sich im Lauf der Zeit verändert und doch der Selbe bleibt, der Wurzeln schlägt und dessen Äste doch weit reichen, und der schließlich Früchte trägt. Danach wurden die Bäume (2004: Quitte, 2005: Mirabelle, 2006-2011: Apfel) von Schülerinnen und Schülern des jeweiligen Jahrgangs mit kurzen Wortbeiträgen symbolisch eingepflanzt (auch ehemalige LGHler waren erschienen), ehe Dr. Bläse in einer kurzen Ansprache die Verbundenheit der Stadt Schwäbisch Gmünd für das LGH zum Ausdruck brachte. Noch einmal erinnerte er an die Anfangszeit des Landesgymnasiums und dankte den Schülerinnen und Schülern für ihren Beitrag, den sie für die Stadt Schwäbisch Gmünd und ihre Menschen etwa im Rahmen ihres Sozialpraktikums leisteten. Besondere Freude brachte er darüber zum Ausdruck, dass so kurz vor ihrem Abschied aus Schwäbisch Gmünd auch Frau Schüttler mitgekommen sei, die sich von Anfang an mit riesigem Engagement für das LGH eingesetzt habe. Nach dem musikalischen Abschluss der Veranstaltung ging es noch in die Mensa, wo bei Apfelkuchen und Apfelpunsch die Vorfreude auf kommende Ernten geweckt wurde.

Stefan Weih, Kollegium

12.11.2011

Bild: 2011-11-12_Baumpflanzaktion_1.jpgBild: 2011-11-12_Baumpflanzaktion_2.jpgBild: 2011-11-12_Baumpflanzaktion_3.jpgBild: 2011-11-12_Baumpflanzaktion_4.jpgBild: 2011-11-12_Baumpflanzaktion_5.jpg